Kategorien eines Schengen-Visums


Ein Schengen-Visum, das von einem Mitgliedsstaat des Schengen-Raums ausgestellt wurde, berechtigt den Inhaber, sich innerhalb des Schengen-Gebietes, und zwar in Schengen-Mitgliedsstaaten der EU als auch in EFTA-Schengen-Mitgliedsstaaten für die Dauer der Gültigkeit und innerhalb der zeitlichen Begrenzung frei zu bewegen.

Je nach der Kategorie des Visums, das von einer Botschaft oder einem Konsulat eines Schengen-Landes ausgestellt wurde, gibt es unterschiedliche Beschränkungen, die in Übereinstimmung mit dem Reisezweck und anderen relevanten Umständen für das jeweilige Visum gelten.

Das einheitliche Schengen-Visum (USV)

Das einheitliche Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) ist die Erlaubnis eines Schengen-Mitgliedsstaates, das gewünschte Gebiet zu durchqueren oder sich dort bis zur Höchstdauer von 90 Tagen pro Halbjahr für eine bestimmte Zeit aufzuhalten, wobei der Beginn dieses Zeitraums das Datum der Einreise ist.

Mit einem einheitlichen Schengen-Visum zu bereisende Staaten sind folgende: ÖSTERREICH, BELGIEN, TSCHECHIEN, DÄNEMARK, ESTLAND, FINNLAND, FRANKREICH, DEUTSCHLAND, GRIECHENLAND, UNGARN, ISLAND, ITALIEN, LETTLAND, LITAUEN, LUXEMBURG, MALTA, NIEDERLANDE, NORWEGEN, POLEN, PORTUGAL, SLOWENIEN, SLOWAKEI, SPANIEN, SCHWEDEN, SCHWEIZ.

Je nach dem Zweck der Reise schließt das einheitliche Schengen-Visum alle zwei Visum-Kategorien ein: „A“ und „C“.

  • Kategorie „A“ ist ein Flughafen-Transitvisum, das dem Inhaber erlaubt, sich im internationalen Transitbereich eines Flughafens des Schengen-Raums aufzuhalten, ohne das Schengen-Land zu betreten. Ein Flughafen-Transitvisum wird von allen Personen benötigt, die von einem Drittland in ein anderes Drittland reisen und den Flug auf dem Flughafen eines Schengen-Staates wechseln.
  • Kategorie „C“ ist ein Kurzaufenthaltsvisum, das dem Inhaber erlaubt, sich für einen bestimmten Zeitraum, abhängig von der Gültigkeit des Visums, in einem Schengen-Staat aufzuhalten. Diese spezielle Kategorie kann je nach dem Zweck der Reise in folgender Form erteilt werden:
    • Das Single-Visum oder auch Einfach-Visum erlaubt dem Inhaber die einmalige Einreise in ein Schengen-Land. Bei Verlassen des jeweiligen Schengen-Landes erlischt die Gültigkeit des Visums, selbst wenn die genehmigte Aufenthaltsdauer für dieses Land noch nicht abgelaufen ist.
    • Beim Double-Entry-Visum, auch Zweifach-Visum genannt, gelten die gleichen Bedingungen wie beim Single-Visum, wobei Sie zweimal in einen Schengen-Staat einreisen dürfen, was bedeutet, dass Sie während der Gültigkeitsdauer des Visums problemlos in einen Schengen-Staat einreisen, wieder ausreisen und erneut dort einreisen dürfen. Sobald Sie zum zweiten Mal aus diesem Land ausreisen, erlischt die Gültigkeit des Visums.
    • Das Multiple-Entry-Visum, auch Mehrfachvisum genannt, erlaubt das unbegrenzte Überschreiten der Staatsgrenzen eines Schengen-Landes. Dieses Visum erlaubt es dem Inhaber jedoch, sich im Schengen-Raum für eine Höchstdauer von 90 Tagen innerhalb eines Halbjahres aufzuhalten, mit Beginn des Zeitraums zum Datum des Überschreitens der Staatsgrenze wischen einem Schengen-Mitgliedsstaat und einem Drittland. 

Visum mit beschränkter räumlicher Gültigkeit (limited territorial validity visas (LTV)

Mit diesem Visum können Sie nur das Schengen-Land bereisen, welches Ihnen das Visum ausgestellt hat oder, in bestimmten Fällen, spezifische Schengen-Staaten, die bei der Antragstellung ausdrücklich erwähnt wurden. In allen anderen Schengen-Staaten, die nicht ausdrücklich erwähnt werden, ist dieses spezielle Visum ungültig. Der Inhaber des Visums kann weder in einen anderen Schengen-Staat einreisen noch ihn durchqueren, wenn dieser nicht das erste und letzte Reiseziel ist. Dieses Visum wird in ausgesprochenen Sonderfällen erteilt, wie zum Beispiel aus humanitären Gründen oder aufgrund einer internationalen Verpflichtung als Ausnahme des allgemeinen USV-Systems. Dieses Visum kann für Personen ausgestellt werden, die nicht im Besitz eines gültigen Reisedokuments sind, aber dennoch aufgrund einer Notsituation in ein Schengen-Gebiet reisen müssen.

Das nationale Visum

Das nationale Visum der Kategorie „D“ wird für bestimmte Personen bewilligt, die in einem Schengen-Staat studieren, arbeiten oder sich dort dauerhaft aufhalten. Das nationale Visum berechtigt zu einer einmaligen Einreise und wird für Personen ausgestellt, die sich für eine bestimmte Zeit zu einem bestimmten Zweck in einem Schengen-Staat aufhalten müssen und danach wieder in ihr Heimatland zurückkehren. In bestimmten Fällen wird auch ein Mehrfachvisum ausgestellt, das den Inhaber zur unbegrenzten Überschreitung der Grenzen dieses Schengen-Staates sowie zum Bereisen des gesamten Schengen-Raums ohne zusätzliche Visumsbestimmungen berechtigt.

Um ein Mehrfachvisum zu erhalten, müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein:

  • Ein internationales Studentenprogramm berechtigt zu dem Visum, gültig für höchstens ein Jahr.
  • Ein ausländischer Studierender kann das Visum erhalten, wenn er/sie in einem Schengen-Staat ein vollständiges Studienprogramm beginnt. Das Visum wird ebenfalls für die Dauer eines Jahres erteilt mit der Möglichkeit zur Verlängerung.
  • Das Visum kann aufgrund einer pädagogischen Tätigkeit in einer höheren Einrichtung oder einem Forschungszentrum in einem der Schengen-Staaten für eine Person und deren enge Familienmitglieder ausgestellt werden.
  • Das Visum kann für eine Fachkraft ausgestellt werden, die einen Schengen-Staat aufgrund ihrer Expertise bereist, sei es ein Sportler, Künstler oder eine Person mit einer anderen Form der Expertise mit der Absicht, dieselbe mit anderen zu teilen.
  • Das Visum kann in Ausnahmesituationen, zum Beispiel bei einem krankheitsbedingten Notfall gewährt werden, aufgrund dessen die betroffene Person nicht in der Lage ist, den Schengen-Raum im festgelegten Zeitraum zu verlassen.